Scharfer Löffel nach Volkmann - 17 cm, Figur: 1 -Ø 7 mm

Artikelnummer: I7-520-05

Inzwischen wird der Scharfe Löffel nicht mehr nur in der Zahnmedizin angewandt, sondern auch in anderen Fachgebieten, besonders in der Dermatologie.

- mit Hohlheft, 17 cm Länge
Variante

8,27 EUR

exkl. 16% MwSt., zzgl. Versand

lieferbar

Lieferzeit: 3 - 6 Werktage

Stk


Beschreibung zu Scharfer Löffel > nach Volkmann


Dieser scharfe Löffel wird auch Zystenlöffel genannt.`

- mit Hohlheft, 17 cm Länge

Informatives zum Schaefen Löffel:
Ein Scharfer Löffel (auch: Partsch Löffel) ist ein chirurgisches Handinstrument. Dieses Instrument wurde ca. 1910 von dem Chirurgen Carl Partsch zunächst für zahnmedizinisch-chirurgische Eingriffe (als Zystenschäler) entwickelt.
Es hat eine Länge von ca. 12 bis 16 cm und ist meist doppelendig. Seinen Namen hat es von den scharfrandigen, löffelartigen Enden, die dazu dienen, Gewebewucherungen abzukratzen oder Knochenhöhlen auszuschaben (Exkochleation).
Inzwischen wird der Scharfe Löffel nicht mehr nur in der Zahnmedizin angewandt, sondern auch in anderen Fachgebieten, besonders in der Dermatologie.