Einmal-Spritze - blau, steril verpackt von Dahlhausen - in versch. Größen erhältlich

Artikelnummer: N2-000HA

Zweiteilig, mit gutlesbarer Skalierung und Luer-Ansatz.

VE: Pack à 100 Stück
Typ

ab 3,57 EUR

exkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

lieferbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie oben bitte die gewünschte Variation aus.


Beschreibung zu Einmal-Spritze - blau, steril verpackt

Zweiteilig, mit gutlesbarer Skalierung und Luer-Ansatz, steril, zur einmaligen Verwendung.

Latexfrei und PVC-frei
Farbe: blau / transparent

Informatives:
Als Spritze bezeichnet man ein medizinisches Instrument, das zur Verabreichung (Injektion) von flüssigen Medikamenten sogenannten Injektabilia verwendet wird.

Eine Spritze besteht aus einem zylindrischen Hohlraum, einem darin beweglichen Kolben und einer konusförmigen Düse (Luer Slip). Ferner gibt es Versionen mit Schraubgewinde an der Düse (Luer-Lock). An diese kann eine Hohlnadel (Kanüle) oder ein Schlauch angeschlossen werden. Gängige Einwegspritzen bestehen aus Kunststoff. Es gibt 2-teilige Spritzen, die nur aus dem Zylinder und einem Kolben bestehen, sowie 3-teilige Spritzen, die am unteren Ende des Kolbens noch einen Gummistopfen besitzen. Bei kleineren Spritzen (z. B. Insulinspritzen) ist die Kanüle eingeklebt. Mehrwegspritzen (in der Humanmedizin kaum noch eingesetzt) bestehen aus Glas, Metall und Gummi. Revolverspritzen werden in der Tiermedizin eingesetzt.

Handelsübliche Größen reichen von 0,5 bis 100 ml Volumen.

Der Begriff - Einmalspritze -ist irreführend, da diese Spritze sehr wohl wiederverwendet werden können. Um nun tatsächlich eine mehrfache Verwendung auszuschließen, wurde in den vergangenen Jahren die sogenannte AD (Auto-disable) Spritze entwickelt. Hier gibt es verschiedene Lösungen und Patente, die ein Wiederaufziehen verhindern (Sollbruchstelle am Kolben, Ventile, usw.). Impfaktionen der UNICEF werden nur noch mit AD Spritzen durchgeführt.

Durch Zug am Kolben wird die Spritze befüllt. Durch Druck auf den Kolben wird der Inhalt durch die Düse gepresst. Werden Medikamente mit einer Spritze verabreicht, spricht man von einer Injektion.